So hat es Ihr Frühstücksei gemütlich: Eierbecher im EggChair-Design
   

So hat es Ihr Frühstücksei gemütlich: Eierbecher im EggChair-Design

Bei einem perfekten Frühstück darf ein auf den Punkt gekochtes Frühstücksei nicht fehlen. Deshalb gehören auf jeden morgendlich gedeckten Tisch auch schöne Eierbecher. Ein ganz besonderer Frühstücks-Hingucker sind die EggChair-Eierbecher in Weiß und Grün. 1958 entwarf der dänische Designer und Architekt Arne Jacobsen zwei Sessel, um sie im SAS Royal Hotel zu platzieren, das er bis ins kleinste Detail konzipierte. Diese Sessel, genannt Ei (Egg Chair) und Schwan (The Swan), entwickelten sich zu beliebten Designklassikern und zeichnen sich durch ihre organische Form und ihre Rundungen aus.

Was liegt näher, als zusammenzubringen, was schon namentlich und in der Formgebung so verwandt ist? Die Eierbecher-Variante des berühmten Sessels, der EggChair, besteht aus flexiblem Silikon und haftet per Saugnapf am Frühstückstisch. Ihr gekochtes Ei thront wie angegossen auf seinem Eierstuhl und erfreut jeden Frühstücksgast.

Die elegante Alternative zum Köpfen oder Aufschlagen: Das Eiermesser

Die Techniken ein Ei zu öffnen sind vielfältig und wenige zeichnen sich durch Eleganz aus. Wie gut, dass es den Allrounder Eierschneider Cregg & Cregg gibt. Dieses Eiermesser wird auf das Ei aufgesetzt und dann gedreht, sodass die Schale kreisförmig zerschnitten wird. Das so abgeschnittene Schalenteil lässt sich einfach abheben und das Ei kann bequem verzehrt werden. Der Eierschneider Cregg & Cregg ist allerdings nicht nur Eiermesser, sondern kann auch als Eierbecher und Serviettenring verwendet werden. Wer es stattdessen lieber dezent und klassisch mag, liegt mit Eierbechern von WMF aus Edelstahl genau richtig.

Damit in Ihre neuen Eierbecher nur Eier kommen, die weder zu weich noch zu hart geworden sind, empfehlen wir die Verwendung eines Eierkochers – die bequemste Art, Eier zu kochen.